Kommunikationsdesign:
Produktdesign:
Einreichungen

Sonderpreis Juniordesign

39 Einreichungen
DiaCare

Körperpflegeserie

Bewerber: Eva Kristin Stein, Halle

lib 1.08

Bei der Arbeitsplatzleuchte lib 1.08 (licht in bewegung) wird das Licht nicht mehr, wie herkömmlich, über einen passiven Lichtschalter an- und ausgeschalten, sondern wird aktiv über vier Ringe gesteuert. Der Nutzer wird in die Lage versetzt sich seine eigene Lichtsituation zu schaffen, indem er nicht mehr die ganze Leuchte bewegen muss, sondern indem er das Licht an die von ihm gewünschte Stelle bewegt. Möglich wird dies über mehrere in Reihe geschaltete LED´s welche sich beim Bewegen der Ringe über einen Prozessor angesteuert werden. Dieser weiÃź wo sich jeder einzelne Ring gerade befindet und kann somit die davor oder dahinter befindlichen LED´s ansteuern und die Stromzufuhr freigeben oder abschalten. Jeder Ring hat zudem einen weiteren Ring aufsitzen, welcher sich radial bewegen lässt und dabei den Lichteinfallswinkel, die Lichtfarbe, die Lichtwärme und die Lichtintensität der definierten Bereiche steuern kann, indem wiederum der Prozessor je nach Lage des aufgesetzten Ringes die Stromzufuhr für die Reihe der LED´s freigibt oder unterbindet. Diese Verfahren kann dabei in vielen anderen Lichtsituationen angewendet werden, bei denen die Definition von individuellen Lichtbereichen erforderlich ist.

Bewerber: Matthias Pinkert, Dresden

Chamäleon - eine Business- Travel Kollektion

Chamäleon - eine Business- Travel Kollektion für die Fa. W. L. Gore & Ass. GmbH. Unsere schnelllebige Zeit ist voll mit gefüllten Terminplanern, überhitzten Innenstädten und unterkühlten Konferenzräumen. Ein schneller Ortswechsel steht für viele Geschäftsleute oft an der Tagesordnung. Ein Leben aus dem Koffer stellt mehr denn je unterschiedlichste Anforderungen an die Bekleidung, unserer zweiten Haut. Damit kompensieren wir den unzureichenden Schutz unseres Körpers vor äuÃźeren Einflüssen wie Wind und Temperaturschwankungen. Im Gegensatz dazu haben Tiere im Laufe der Evolution erstaunliche Mechanismen entwickelt, sich an verschiedene Lebensräume und Situationen anzupassen.
Das Chamäleon, eines der flexibelsten und wandlungsfähigsten
Tiere, wurde zum Gegenstand und Inspirationsquelle dieser Diplomarbeit. Tarnen und Auffallen, Dresscode und Individualität, Klassik und
Innovation stehen im Kontrast zueinander und vereinen sich in einer Kollektion.

Bewerber: Anke Ott, Breitenbrunn OT Rittersgrün

EntspannTisch

Ein Tisch ohne Tischplatte. Lediglich die Tischdecke wird über einen Dreh- und Arretierungsmechanismus der Tischzargen so fest gespannt, das eine elastische Tischebene entsteht.

Bewerber: Melanie Olle, Freital

Jacke für alle Umstände

wandelbare Jacke aus Goretex Laminat für alle Umstände rund um die Schwangerschaft; tragbar als Umstandsjacke in der Schwangerschaft, nach der Geburt kann das Baby im Tragetuch mit unter der Jacke getragen werden und auch ohne Kind macht die modewusste Mutter durch das klare Design eine gute Figur

Bewerber: Christiane Schwallmann, Schneeberg

Lady.Like.Bike.Ride

Eine Kooperation mit dem Unternehmen W.L. Gore & Associates GmbH.
Die elegante, interessante, dynamische Citylady, welche das Rad in überfüllten Städten für sich als neues Transportmittel entdeckt ist die angesprochene Zielgruppe. Entstanden ist ein Outfit im Bereich BikeWear auf der Schwelle zwischen femininer Eleganz und innovativer Funktionalität, mit einem langen Rock welcher durch das Herausziehen eines dehnbaren Futters in der Länge veränderbar ist und somit radfahrtauglich wird.

Bewerber: Katharina Kruppe, Töttleben

RadlMadlDirndl

Ein Outfit für die junge Frau mit Passion zur bayerischen Tracht

Bewerber: Prätz, Denise, Schneeberg

Nokok3/1

Nokok3/1 ist die optimale Lösung für Weltreisende, speziell Reisende mit dem Fahrrad. Das besondere an dem Produkt ist die spezielle Kompaktheit. Es integriert drei Dinge die auf dem ersten Blick nicht zu vermuten sind - eine Outdoorjacke, einen Mantel, einen Schlafsack. Dies hat den Nutzen, weniger Gepäck mit sich führen zu müssen. Weniger Gepäck bedeutet auch leichteres Gepäck. Ein weiterer nutzen ist eine besonders warme und längenvariable Winterjacke die sich durch Luftschlitze (ReiÃźverschlüsse) den unterschiedlichen klimatischen Bedingungen anpassen. Das AuÃźenmaterial ist äuÃźerst atmungsaktiv, wasser- und winddicht.

In Kombination mit mechanisch kalanderter und gekrumpfter 100% Baumwolle als Futterstoff und einer Naturdaunenfüllung, benötigt Nokok3/1 bei äuÃźerst geringem Gewicht nur sehr wenig Platz. Als Kälteschutz hinter den ReiÃźverschlüssen wird ein Alu-beschichtetes Material eingesetzt.

Bewerber: Jörn Wonneberger, Schneeberg

Piece by Piece - Eine Uniform für alle Fälle

Eine neuartige, innovative Polizeiuniform für die moderne Polizisin in Sachsen.
Eine funktionale, körperbetonte Basisuniform wird durch ein variables Gurtsystem ergänzt, sodass eine neue innovative Lösung zum Verstauen des Polzei-Equipments ensteht.

Bewerber: Carola Schröder, Wolfsburg

Temperierbares GefÃ¤Ãź

GefÃ¤Ãź zum Kühlen und Wärmen von Speisen für das Buffet im gastronomischen Bereich

Bewerber: Franziska Sammler, Dresden

Seat + Tabel

Hocker + Beistelltisch,
Ergänzungsmöbel für Terrasse und Garten

Bewerber: Andreas Uhlig, Burkhardtsdorf

MATRIX - UMH VORWÄRMMASCHINE

Maschine zum Erwärmen von Magnesium-Blechteilen mittels einer Technologie

Bewerber: Martin Büst, Dresden

Illustrationsbuch

Ein humorvolles Bilderbuch für Erwachsene. 26 Begriffe die mit Q beginnen wurden illustriert und in einem darunter stehenden Text beschrieben. Die Bilder definieren nicht, sondern nutzen den Begriff mit Q als Ausgangspunkt für narrative Szenen.
Das Buch ist 2009 als Diplomarbeit in der Fachklasse für Illustration bei Professor Thomas M. Müller an der Hochschule für Grafik und Buchkunst entstanden.

Bewerber: Katja Spitzer, Leipzig

Illustrierter Siebdruckkalender

Pinup Kalender erscheint seit 2007 im Art Club der Büchergilde. Es ist ein Gemeinschaftsprojekt von vier Leipziger Künstlerinnen.
Der aktuelle Kalender von 2009 trägt den Titel „Odalisken“.

Bewerber: Katja Spitzer, Leipzig

LaserWorkStation (LWS) Variomodul

Es handelt sich bei dem LWS-Variomodul um eine Rundtaktmontage- und Laserbearbeitungs-Anlage. Diese Lasermaschine ist zur Montage und Laserbearbeitung von Kleinteilen gedacht. Dabei legt der Bediener vorne das zu bearbeitende Teil ein, welches auf einem Rundtaktteller in die Laserkammer befördert und dort von einem Laser bearbeitet wird. Während der Bearbeitung der Teile können vorne fertige Teile entnommen und neue eingelegt werden. Zur Bearbeitung können je nach Kundewünschen unterschiedliche Laser genutzt werden und das Rundtaktelement kann zwei bis vier Kammern besitzen.

Bewerber: Alexandra M. Klotz, Dresden

kinder_mobil

Es ist eine Unterstützung und Hilfe, mit dem das Kind stehen und gehen lernen kann. Es ist auch ein Medium, mit dem die Kinder zusammen spielen können.

Bewerber: Lin Zhang, Leipzig

Damenkollektion

Eine Angebotskollektion für die Loi Moden GmbH

Bewerber: Tatjana Romenskiy, Dresden

five55

Gestaltungsstudie zu einer Segelyacht unter dem Aspekt von Produktlanglebigkeit. Anpassung an verschiedene Nutzungsszenarien durch Modularität.

Bewerber: Helge Oder, Berthelsdorf

Astrowürfel

Aufklappbarer Würfel zum Sitzen und Liegen
Der Astrowürfel lässt sich, je nach Bedarf, als Sitz- oder Liegemodul einsetzen. Durch das Aufklappen verwandelt sich der Würfel in eine geschwungene Liege. Die Materialien Schaumstoff, Kunstleder und Wollfilz erfüllen die Norm B1 - schwer entflammbar nach DIN 4102 und sind leicht zu reinigen. Daher eignet sich das Produkt für den Objekt -und Privatbereich.
Der Astrowürfel ist durch sein geringes Gewicht leicht zu transportieren und schlieÃźt, dank seiner weichen Oberfläche, Verletzungsgefahren aus.
Vorstellbare Einsatzorte sind Kindergärten und Schulen, Therapiezentren, Lounges und Clubs sowie Privathaushalte.

Designer: Marlene Schroeder, Schneeberg

Hersteller: Fa. Buschhaus Objekt und Raumgestaltung, Schneeberg

Faltschachtel-Form- & Klebemaschine

Maschine für die Herstellung von Verpackungen aus Pappe und Karton (Faltschachtel: AuÃźenverpackung für Medikamente, Lebensmittel, Kosmetika, u.a.)

Bewerber: Anja Knöfel, TU Dresden
Lehrstuhl für Konstruktionstechnik/CAD - Zentrum für Technisches Design, Dresden

Fingerspitzengefühl - Eine Modellkollektion mit Plauener Spitze

Gestalterisch sowie schnitttechnisch zeichnen sich die entstandenen neun Modelle meiner Damenkollektion durch experimentelle sowie klassische Elemente aus. Sie spiegelt die naive Unschuld, den provozierenden Ausbruch sowie eine schlichte Eleganz wieder. Technisch anmutende Materialien der Firma Schoeller wurden mit hochwertiger Plauener Spitze
kombiniert.
Das Alte begegnet dem Neuen, Tradition trifft auf Zeitgeist.
Die Entwürfe entstanden als Diplomarbeit im Studiengang Modedesign an der Fakultät für Angewandte Kunst Schneeberg der westsächsischen Hochschule Zwickau.

Bewerber: Josephine Meyner, Lichtenau

Infrarot-Ohrthermometer

Zielgruppenspezifische Gestaltung von Fieberthermometern auf der Basis von Infrarottechnologie.
I. für die gelegentliche private Anwendung und
II. für die tägliche professionelle Nutzung im Krankenhaus.
(2 Entwürfe)

Bewerber: Frank Mühlbauer, Dresden

Telefonkonzept ION

Das Telefonkonzept bietet dem Nutzer drei verschiedene Funktionsmodi: Telefonieren, Kontakte organisieren und Standby. Durch zueinander drehbar gelagerte Gehäuseteile und ein zentrales Scrollrad und ein zentralen Schalter kann zwischen den einzelnen Menübereichen und in diesen einfach navigiert werden. Die drei möglichen Modi Standby, Telefobuch und Telefon sind durch die Stellungen der beiden Gehäuseteile zueinander eindeutig festgelegt.

Bewerber: Sascha Bruk, Michael Burger, Dresden

nemus concept.bike

Sportives Fitness-Bike mit Holz-Rahmen für den urbanen Raum.

Designer: Julian Ziege, Robert Taranczewski,

Diplomarbeit „Kunstfehler“

Bekleidung aus Leder Und verfilztem Stoff
mit hoher Variabilität in Form und GrÃ¶Ãźe

Bewerber: Gramann Johanna, Schneeberg

Der kompakte Bock „Boris“

Ein Stellbock aus 5 Teilen, der sich einfach zusammen stecken lässt und durch die Belastung selbst stabilisiert. Auseinander genommen fügen sich die 5 Teile zu einem kompakten „Bündel“.

Bewerber: David Oelschlägel, Halle

Bilderbuch „Auch ein Blindes Huhn fällt nicht weit vom Stamm.“

Ein komisches Bilderbuch zum Schmunzeln, in dem altbekannte Sprichwörter vertauscht und ins Bild gesetzt wurden.

Bewerber: Halina Kirschner, Leipzig

buch „so siehts aus“

Ein Buch, dass sich mit dem „Sehen“ und „Erinnern“ auseinandersetzt ... wie sieht man als Zeichner die Welt, wie gut kann man sie speichern, wie gut mit dem Stift wiedergeben ...

Bewerber: Kerstin Rupp, Leipzig

digital care system

Interaktives Hardwarenetzwerk für den Umgang mit Patientendaten in Krankenhäusern.

Bewerber: Marco Zichner, Dresden

City Pedelec

Elektromotorunterstütztes Zweirad für den urbanen und suburbanen Bereich

Bewerber: Michael Burger, Waldsassen

Stammhalter

ein zum Standardprodukt gefertigtes Sonderpanel aus Holz mit einem in den Raum ragenden Ast, der als Skulptur oder Garderobe in den Raum „wächst“

Bewerber: Judith Engelmeier, Dresden

Vikunja

Nachhaltiger Alukatamaran Vikunja mit Solartechnologie, Loftfeeling im Wohnbereich und multifunktionalem Sitzsystem.

Designer: Hans-Tobias Schicktanz, Tom Mudra, Sohland /Spree

Hersteller: Schicktanz GmbH Sohland /Spree, Sohland /Spree

www.schicktanz-gmbh.de

plop

„plop“ ist ein Weinflaschenverschluss mit einer Grifföse, welche das Entkorken der Weinflasche ohne Korkenzieher ermöglicht. Gesichert durch ein Klebesiegel kann auÃźerdem die Flasche am Verschluss getragen werden. (Hinweis: Eine Schutzrechtsanmeldung des Entwurfsgegenstandes ist in Arbeit)

Bewerber: Frank Drechsel, Dresden

Leuchtenserie „Lutz“

Leuchtenserie als Interpretation typischer Scheinwerfer aus dem Bühnen- und Messebereich für akzentuiertes Licht (nicht nur) im Wohnbereich.

Bewerber: David Oelschlägel, Halle

Sitzlandschaft „Sabine“

Ãśberdimensionale Tetrissteine als modulare Sitzlandschaft, die sich je nach Bedarf auch kompakt in die Höhe stapeln lassen.

Bewerber: David Oelschlägel, Halle

Zwingenensemble „Sven“

Anmutige Interpretation der Bierbank und Biertischgarnitur auf dem Format der Europalette. Durch Schraubzwingen als Beine schnell Auf- und Abbaubar und kompakt zu verstauen.

Bewerber: David Oelschlägel, Halle

Klapptisch „Under_Koffer“

Tischserie - Tisch für Vier und Beistelltisch.
Ein Klapptisch welcher sich im geschlossenen Zustand mit der Anmutung eines Koffers präsentiert.

Bewerber: Robert Haslbeck, Leipzig

Papierkorb „Patrick“

Papierkorb

Bewerber: Robert Haslbeck, Leipzig

Mehrfachsteckdosen „Mandy und Maik“

„Mandy und Maik“ sind Neuinterpretationen von Verteilersteckdosen und Kabeltrommeln, die sich sehen lassen können. Schluss mit dem Versteckspiel! 4 und 6-fach-Verteilung.

Bewerber: David Oelschlägel, Halle

wuerfel